Fältchen vorbeugen

1024 684 Preussen-Apotheke Kurfürsten

Preussen-Apotheke nimmt Haut und Haar unter die Lupe

(Oranienburger Generalanzeiger, 11.01.2005)

ORANIENBURG – Ob trockene Haut oder sprödes Haar, dies stellt die Preussen-Apotheke derzeit fest. Durch eine spezielle Untersuchung können Patienten den Fett- und Feuchtigkeitsgehalt von Haut und Haar messen und sich die richtige Pflege empfehlen lassen.

Mit einem speziellen Sensor nimmt Pharmazeutin Susanne Sieber feinste Messungen vor. Anhand einer Skala ist es so möglich, den Typ zu ermitteln. “Wer unter Schuppen leidet, kann sowohl trockene als auch fettige Kopfhaut haben”, klärt Susanne Sieber auf. Da von der Kopfhaut nicht auf den Körper geschlossen werden kann, wird die Gesichtshaut ebenfalls untersucht. Stirn, Kinn und Wangen werden für wenige Sekunden abgetastet. Der Durchschnittswert zeigt der Pharmazeutin den in Ziffern eingeteilten Hauttyp an. So berät sie zur Faltenvorbeugung und richtiger Pflege. “Natürlich hängt das Hautbild von unzähligen Faktoren ab”, weiß die Apothekerin.

Um möglichst genaue Messungen vornehmen zu können, fragt der Computer nach Alter und Elastizität der Haut, verlangt Angaben zu bereits vorhandenen Fältchen und der Verträglichkeit von Sonne. “Außerdem spielt die Jahreszeit eine Rolle”, so Sieber. “Wir haben uns auf den Frühling geeignet, da es in den letzten Tagen sehr warm war.”

Die Haut- und Haartestwoche der Preussen-Apotheke, Bernauer Straße 100, dauert noch bis zum Donnerstag, 13. Januar. Die Untersuchung kostet drei Euro, Termine sollten vereinbart werden.